Magnifico

Balkangroove zwischen Turbofolk, Country und Schlager. „Balkanmusik ist ein Gemütszustand“

Magnifico
Der slowenische Musiker und Schauspieler Robert Pešut hat in seiner Heimat alles erreicht. Nun sollen ihm auch sonst in Europa Türen und Portemonnaies geöffnet werden. Deutschland, wo Balkanhype und osteuropäische Spätromantik längst auf den Dancefloors Einzug gehalten haben, ist sein nächstes Ziel. Magnification, sein erstes Album, das hier erscheint, kommt da jetzt gerade richtig. Und so viel sei vorweggenommen: Magnifico ist großartig, vor allem, weil er sich selbst nicht zu ernst nimmt.

Text: Claudia Frenzel

AKTUELLE CD:
Magnification (Piranha,
VÖ: Sommer 2010))

Magnification

MAGNIFICO UNTERWEGS:
08.05.10: Berlin, Lido

Weitere Termine demnächst
unter go! www.piranha.de

go! www.magnifico.info
„Jugoslawien und der Kommunismus waren eine nette Idee, und kurzzeitig hatten wir auch eine Menge Spaß damit.“

Obwohl für den kleinen Robert aus Ljubljana schon frühzeitig feststand, entweder als Fußballprofi oder Rockstar seine Millionen zu verdienen, musste er des schnöden Mammons wegen erst ein Studium der Wirtschaftswissenschaften abbrechen, sich mit Gelegenheitsjobs als Bankangestellter, Klavierstimmer, Musiklehrer und Imbissbudenbesitzer über Wasser halten, ehe er von der Musik leben konnte. Kurz vor dem Untergang der letzten Bastionen des real existierenden Sozialismus schaffte er den Sprung ins Musikgeschäft, gründete 1988 die Band U Redu und versuchte wenig später solo sein Glück. „Jugoslawien und der Kommunismus waren eine nette Idee, und kurzzeitig hatten wir auch eine Menge Spaß damit. Aber die Menschen sind, wie sie sind, letztlich mussten wir das System wegen Milka-Schokolade, Audi und BMW ändern. Ich weiß zwar immer noch nicht warum, auch wenn ich BMW, Mercedes und Audi sehr mag. Eigentlich wussten wir nicht, was wir tun. Es ist einfach so passiert“, erklärt er lachend.

... mehr im Heft  

Update vom
22.02.2010
Links
go! Home
go! Voriger Artikel
go! Nächster Artikel

go! Magnifico

Dieser Text ist nur ein Auszug des Original-Artikels der Print-Ausgabe!

FOLKER auf Papier
Dieser Artikel ist nur ein Auszug des Original-Artikel der Print-Ausgabe!
Bestelle sie Dir! Einfach das
go! Schnupper-Abo! bestellen und drei Ausgaben preiswert testen. Ohne weitere Verpflichtung!
Oder gleich das
go! Abo ?
Anzeige
Den FOLKER liest auch:Anzeige
Mit etwas Glück...
go!
...bist Du dabei. Ein Klick auf das hier gezeigte "Ticket" bringt Dich weiter.
Termine online eingeben
Hallo Folker-Freunde!
Wollt ihr uns
go! Termine zusenden, dann benutzt bitte das Terminportal go! Folk-Lied-Weltmusik.
Die go! Termine sind auch als RSS Feed zu abonnieren.
Anzeige

Mehr Links zum Thema Folk auf
TOP50
Top 50 Folk