FOLKER
präsentiert:
Liederfest 2014



Heiße Klänge gegen soziale Kälte

STROM & WASSER

"Ich bin ein radikaler Anarcho-Humanist"

HEINZ RATZ MIT STROM & WASSER AM TFF 2013 * FOTO: FRANK SZAFINSKI

Die hochstehende Sonne sticht unbarmherzig vom Rudolstädter Sommerhimmel, die Luft ist drückend heiß, nicht der kleinste Windhauch regt sich, kein Schatten weit und breit – doch niemand scheint bereit zu sein, seinen mühsam ergatterten Sitz- oder Stehplatz vor und neben der kleinen Holzbühne am Schulplatz aufzugeben. Die Menschen warten auf Strom & Wasser, auf Heinz Ratz und seine Mitmusikanten. „Das ist doch der Einzige, der nicht nur redet, sondern wirklich etwas tut“, sagt leise ein junger Mann zu seiner Begleiterin. „Ich weiß“, antwortet die. Und tatsächlich scheinen hier die meisten Bescheid zu wissen über den Menschenrechtsaktivisten und Rockmusiker Heinz Ratz und seine extrem engagierten Projekte. „Du bewegst nur etwas, wenn dein Herz den Arsch bewegt“, sagt der. Am 20. September bekommen Strom & Wasser im Mainzer Unterhaus für ihr gemeinsam mit den Refugees, Musikern aus Flüchtlingsheimen, eingespieltes Lied „Herr Minister“ den diesjährigen Liederpreis der Liederbestenliste.

TEXT: KAI ENGELKE

Vor zwei Jahren spielte er mit den Refugees vor Tausenden von begeisterten Zuhörern im Rudolstädter Heinepark und auf der großen Marktplatzbühne. Diesmal war er gekommen, um über sein aktuelles Projekt, eine mehrwöchige Floßtour auf Main, Neckar, Rhein und durch den Mittellandkanal bis nach Berlin, zu informieren.
go! www.strom-wasser.de

AKTUELLES ALBUM:
Anticool (Traumton Records, 2014)

COVER ANTICOOL

TERMIN:
20.09.14: Mainz, Unterhaus (Liederfest der Liederbestenliste)

„Eigentlich hatte ich das Flüchtlingsthema beendet“, sagt Heinz Ratz, „aber eins ließ mir dann doch keine Ruhe: dass alle unsere Aktionen immer so männerlastig waren – und in den einhundertsechzig Lagern, die ich mittlerweile besucht habe, kristallisierte sich immer mehr heraus, wie sehr doch eigentlich die Flüchtlingsfrauen die eigentlichen Leidtragenden sind. Sie sind ja nicht nur auf der Flucht Gewalt, Grausamkeiten und sexueller Ausbeutung ausgesetzt, sondern auch hier bei uns, mitten in Deutschland, in den Lagern. Daher werden wir jetzt noch einmal aktiv: mit Flößen quer durch die touristisch genutzten Wasserstraßen, mit Clowns und Puppenspielern in den Lagern für die Flüchtlingskinder und abends mit Musik von der Bühne für die Begegnung zwischen deutschem Publikum und Flüchtlingsfrauen.“
» Ich bin extrem vernünftig,
wenn ich in einer
Gesellschaft extrem bin, in
der soziale Kälte normal ist.
«

Die eher provisorische Bauart der Flöße und die offensichtliche Verletzlichkeit dieser Gefährte korrespondieren gewollt mit der Primitivität der Flüchtlingsschiffe. Sie stehen in direktem Kontrast zu den hiesigen Jachten, Segelbooten und Ausflugsdampfern. „Wir wollen mit unseren nachempfundenen Flüchtlingsbooten ganz bewusst die Idylle stören“, sagt Ratz. Insgesamt sind auf der Tour zweiundfünfzig Konzerte geplant. Gemeinsam mit ihm und seiner Band Strom & Wasser werden auch musizierende Flüchtlingsfrauen auf der Bühne stehen. Dota Kehr und Christina Lux haben ihre musikalische Unterstützung zugesagt.

... mehr im Heft  

Update vom
26.08.2014
Links
go! Home
go! Voriger Artikel
go! Nächster Artikel

go! strom-wasser.de
FOLKER auf Papier
Dieser Artikel ist ein Beispiel aus der Print-Ausgabe!
Bestelle sie Dir! Einfach das
go! Schnupper-Abo! bestellen und drei Ausgaben preiswert testen. Ohne weitere Verpflichtung!
Oder gleich das
go! Abo ?
Anzeige
Den FOLKER liest auch:Anzeige
Mit etwas Glück...
go!
...bist Du dabei. Ein Klick auf das hier gezeigte "Ticket" bringt Dich weiter.
Termine online eingeben
Hallo Folker-Freunde!
Wollt ihr uns
go! Termine zusenden, dann benutzt bitte das Terminportal go! Folk-Lied-Weltmusik.
Die go! Termine sind auch als RSS Feed zu abonnieren.
Anzeige

Mehr Links zum Thema Folk auf
TOP50
Top 50 Folk