FOLKER
präsentiert:
Creole 2011 (1)

 5 Minuten mit...

Kellerkommando

Creole geht an Franken international

Kellerkommando
Das Bamberger Kellerkommando vereint, wie es selbst aussagt, Unvereinbarkeiten – die traditionelle Kirmesmusik Frankens mit Hip-Hop und russischem Straßenrap. Was dabei herauskommt, ist unbedingt tanzbar und aktuell auf Erfolgskurs, denn im Mai gewann die schräge Kapelle die Creole, den Preis für globale Musik aus Deutschland. „Für die wundervoll dreckige Bühnenshow, für die hochvirtuose und gnadenlos romantische Darstellung und schließlich für den Beweis, dass Punk und Frank zusammengehen“, heißt es in der Begründung der Jury.

TEXT: IMKE STAATS

AKTUELLE CD:
Dei Mudder sei Hut
(Eigenverlag, 2010)

Dei Mudder sei Hut

Kellerkommando (Fränkische Volxmusik & Russ. Gangster-Rap)
03.09.11 94-Salching: Festival Crossroots (mit Kid Afrika)
04.09.11 85-Ingolstadt: Klenzepark, Open Flair (mit Kid Afrika)

go! www.kellerkommando.de
„Unsere Musigg had Wurzeln unn is drodzdem jeddz scho von Morgen.“

Man möchte es kaum glauben, aber im pittoresken Bamberg gibt es sieben Leute, die lassen die Quellen der Subkultur so wild durcheinandersprudeln, dass es eine gewisse Klasse braucht, um sie zu fassen. Die allerdings bringt das Kellerkommando mit. Die 2009 gegründete Kapelle besteht fast ausschließlich aus jungen internationalen Profimusikern verschiedenster Stilrichtungen: deutsche Volksmusik, Jazz und Rap. Wie das klingt? Man stelle sich die typische Blasmusik süddeutscher Volksfeste vor, inklusive des bierseligen Mundartgesangs, darauf den Stakkato eines Raps, auf Russisch vorgetragen, und ab und zu driften die Bläser vom „Ufftata“ ab, mal in Richtung Hip-Hop, mal in Richtung Polka und Balkanbeat. Und das Keyboard verliert sich dann ganz selbstvergessen in funkigem Soul. Den Gesangstext – ob russisch oder fränkisch – versteht nicht jeder. Aber das ist eigentlich auch nicht wichtig.

... mehr im Heft  

Update vom
27.08.2011
Links
go! Home
go! Voriger Artikel
go! Nächster Artikel

go! Kellerkommando

Dieser Text ist nur ein Auszug des Original-Artikels der Print-Ausgabe!

FOLKER auf Papier
Dieser Artikel ist nur ein Auszug des Original-Artikel der Print-Ausgabe!
Bestelle sie Dir! Einfach das
go! Schnupper-Abo! bestellen und drei Ausgaben preiswert testen. Ohne weitere Verpflichtung!
Oder gleich das
go! Abo ?
Anzeige
Den FOLKER liest auch:Anzeige
Mit etwas Glück...
go!
...bist Du dabei. Ein Klick auf das hier gezeigte "Ticket" bringt Dich weiter.
Termine online eingeben
Hallo Folker-Freunde!
Wollt ihr uns
go! Termine zusenden, dann benutzt bitte das Terminportal go! Folk-Lied-Weltmusik.
Die go! Termine sind auch als RSS Feed zu abonnieren.
Anzeige

Mehr Links zum Thema Folk auf
TOP50
Top 50 Folk