SHOWCASE FOLKQUÈBEC – NACHWUCHS UND MEHR


Nur Mundharmonika und Fußperkussion plus ein wenig Bass – reicht das? ANDRÉ DANEAU beantwortet die Frage auf seinem gleichnamigen, im Samtsäckchen präsentierten Debüt positiv (Eigenverlag, 8 Tracks, 30:09, go! myspace.com/andredaneau ). Er jagt Musik und Perkussion, teils in atemberaubendem Tempo, oft durch elektronische Verfremdungen und entgeht so der befürchteten Eintönigkeit. Auch live ziemlich außergewöhnlich und gekonnt. LES TIREUX D’ROCHES gehen nach 10 Jahren und dem vierten Album Cé Qu’essé? (CFM Musik, 10 Tracks, 35:03, go! www.tireuxderoches.com ) kaum noch als Nachwuchs durch – und tatsächlich sind die sechs Herren so variabel wie das Vexierbild auf dem Cover. Die Musik Québecs dient als Basis, aber dann bestimmen einfallsreiche und witzige Arrangements den Gesamtklang, unterstützt durch eine reiche Auswahl an Instrumenten. Diese Herren wissen genau was sie tun. Traditionell zwar, aber mit schier unbändiger Energie ausgestattet, so präsentieren sich DE TEMPS ANTAN auf ihrem zweiten Album Les Habits De Papier (L-A Be, 13 Tracks, 51:46, go! www.detempsantan.qc.ca ). Die drei Musiker gingen alle bei La Bottine Souriante in die Lehre und setzen ihre Vorstellungen hauptsächlich mit Fiddle, Akkordeon, Harmonika, Gitarre, Bouzouki, Füßen und dreifachem Gesang um. Die Begeisterung klingt aus jeder Note! Ebenfalls das zweite Album legt das SMALL WORLD PROJECT mit Less Is More vor (Audience, 11 Tracks, 46:44, go! www.smallworldproject.ca ). Das Trio holt sich seine Inspirationen von überall aus der Welt. Die minimalistische Herangehensweise rückt den Saitenspezi Sébastien Dufour in den Vordergrund, während Bass und Perkussion fantasievoll begleiten. Witzige Weltmusik – irgendwie. Folkrock ist am ehesten, was Vater, Sohn und Tochter Bilodeau plus vier Freunde als BOURRASQUE CELTIQUE auf Sentier Des Loups darbieten (Espace Emergence, 10 Tracks, 72:02, go! www.bourrasqueceltique.net ), zumal sie ihrem Namen entsprechend neben eigenen Songs und denen aus der Heimatprovinz auch gerne in englischen und irischen Gefilden wildern. Klingt vielleicht etwas antiquiert, ist aber sehr gekonnt und abwechslungsreich. OLIVIER BROUSSEAU zelebriert mit seiner sehr kompakten Band auf seinem vierten Album Les Bottines Ben Attachées (Productions Tribal, 11 Tracks, 40:52, go! www.olivierbrousseau.com ) rockig-poppige Musik, immens eingängig und mitsingbar, manchmal von Country beeinflusst. Lokale Elemente fließen dezent ein, manchmal versteckt hinter krachenden E-Gitarren. Der Songwriter Brousseau ist lediglich ein passabler Sänger, was aber durch glänzende Harmonien wettgemacht wird – diese Musik bleibt hängen!

Der Stil des Quintetts HURLEVENT auf seinem gleichnamigen Debüt (SOPREF, 12 Tracks, 51:24, go! www.hurlevent.com ) ist ein eher lyrischer; lokale, oft traditionelle Musik mit Chanson-Einflüssen. Das liegt nicht zuletzt an den beiden Damen, der Flötistin Mélanie Bergerou und der charismatischen Fiddlerin und Sängerin Véronique Plasse. Doch die Lyrik steht den fetzigen Reels der Provinz Québec nicht im Wege – das Beste aus beiden Welten!

Mike Kamp

 

ANDRÉ DANEAU – André Daneau

LES TIREUX D’ROCHES – Cé Qu’essé?

DE TEMPS ANTAN – Les Habits De Papier

SMALL WORLD PROJECT – Less Is More

BOURRASQUE CELTIQUE – Sentier Des Loups

OLIVIER BROUSSEAU – Les Bottines Ben Attachées

HURLEVENT – Hurlevent

Update vom
18.05.2011
Links
go! Home
go! Vorige Rezis
go! Nächste Rezis
FOLKER auf Papier
Dieser Artikel ist ein Beispiel aus der Print-Ausgabe!
Bestelle sie Dir! Einfach das
go! Schnupper-Abo! bestellen und drei Ausgaben preiswert testen. Ohne weitere Verpflichtung!
Oder gleich das
go! Abo ?
Anzeige
Den FOLKER liest auch:Anzeige
Mit etwas Glück...
go!
...bist Du dabei. Ein Klick auf das hier gezeigte "Ticket" bringt Dich weiter.
Termine online eingeben
Hallo Folker-Freunde!
Wollt ihr uns
go! Termine zusenden, dann benutzt bitte das Terminportal go! Folk-Lied-Weltmusik.
Die go! Termine sind auch als RSS Feed zu abonnieren.
Anzeige

Mehr Links zum Thema Folk auf
TOP50
Top 50 Folk