5 Minuten mit...

Asaf Avidan & The Mojos

Singen, bis es schmerzt

Asaf Avidan And The Mojos 2010; Foto: Noa Magger

Nur wenige Musiker können sich rühmen, zur Veröffentlichung ihres Debüts als der „neue Messias“ (Rolling Stone) oder „Legende“ (Haaretz) gehandelt zu werden. Asaf Avidan, der Sänger aus Tel Aviv mit der markanten Stimme, kann das. Nach einer Blitzkarriere in seiner Heimat Israel erobert er inzwischen die internationalen Bühnen.

TEXT: CLAUDIA FRENZEL

AKTUELLE CD:
Poor Boy / Lucky Man
(Columbia/Sony Music, 2011)

Poor Boy / Lucky Man

go! www.mymojolove.com
„Es ist gut, in Europa wieder der Underdog zu sein und das Publikum erst für sich gewinnen zu müssen.“

Wenn man Asaf Avidan trifft, glaubt man kaum, dass es jener Sänger ist, der in Israel binnen kurzer Zeit die Musikszene auf den Kopf stellte. Im Privatleben wirkt er eher ruhig, fast unscheinbar. Auf der Bühne wird der zierliche Sänger zu einem Energiebündel, zum Musiker aus Leib und Seele, mit einer Stimme, die in Mark und Bein geht und oft ungläubige Blicke der Konzertbesucher zur Folge hat. Vergleiche zu Janis Joplin oder Robert Plant werden seither für den 31-Jährigen bemüht. Der hingegen hatte nie eine Musikkarriere vor Augen, sondern kämpfte mit dem Schreiben eigener Songs gegen Depressionen nach einem Beziehungsende. „Nach einem Wechselbad aus Schmerz, Wut und Hoffnung habe ich zum ersten Mal eine Gitarre in die Hand genommen und angefangen, Songs zu schreiben“, sagt er rückblickend, auf das, was vor sieben Jahren begann und in die erste EP Now That You’re Leaving mündete. „Für mich war das ein Therapieersatz“, sagt Avidan, der eigentlich auf dem Weg war, ein neues Talent des israelischen Animationsfilms zu werden. „Ich wollte meine Stimme zerreißen, genauso wie es mein Inneres zerrissen hatte.“ Er experimentierte mit seiner Stimme, wanderte mit ihr immer höher, „bis mich das Singen fast physisch schmerzte“. Das Ergebnis dieses Experiments ist heute sein Markenzeichen.

... mehr im Heft  

Update vom
03.05.2011
Links
go! Home
go! Voriger Artikel
go! Nächster Artikel

go! Asaf Avidan

Dieser Text ist nur ein Auszug des Original-Artikels der Print-Ausgabe!

FOLKER auf Papier
Dieser Artikel ist nur ein Auszug des Original-Artikel der Print-Ausgabe!
Bestelle sie Dir! Einfach das
go! Schnupper-Abo! bestellen und drei Ausgaben preiswert testen. Ohne weitere Verpflichtung!
Oder gleich das
go! Abo ?
Anzeige
Den FOLKER liest auch:Anzeige
Mit etwas Glück...
go!
...bist Du dabei. Ein Klick auf das hier gezeigte "Ticket" bringt Dich weiter.
Termine online eingeben
Hallo Folker-Freunde!
Wollt ihr uns
go! Termine zusenden, dann benutzt bitte das Terminportal go! Folk-Lied-Weltmusik.
Die go! Termine sind auch als RSS Feed zu abonnieren.
Anzeige

Mehr Links zum Thema Folk auf
TOP50
Top 50 Folk