FOLKER
präsentiert:
TFF Rudolstadt
2011

 5 Minuten mit...

Fjarill

Schwedisch-südafrikanisches Tête-à-tête an der Waterkant

Fjarill 2010
„Ihre Musik ist zart und poetisch, der Gesang elfenhaft und dennoch kräftig“, schrieb der Spiegel über Livet, das aktuelle Album des Duos Fjarill. Im Juli wird Hanmari Spiegel und Aino Löwenmark beim Tanz- und Folkfestival in Rudolstadt der deutsche Weltmusikpreis, die Globale Ruth, verliehen.

TEXT: PETRA RIESS

AKTUELLE CD:
Livet
(Rintintin Musik, 2010)

Livet

go! www.fjarill.de

Fjarill beim TFF 2011:
02.07.11: Rudolstadt, Heidecksburg

Weitere Termine siehe „Blaue Seiten“

„Man muss eine neue, nicht an einen Ort gebundene Heimat finden, eine innerliche Heimat in der Musik.“

Seit 2004 sind Hanmari Spiegel und Aino Löwenmark das Duo Fjarill. Der Zufall führte die beiden Frauen auf der Bühne zusammen. Spiegels Mann, ebenfalls Musiker, musste für ein gemeinsames Konzert absagen und Löwenmark sprang kurzfristig ein. Der erste Auftritt klappte so gut, dass die beiden beschlossen, gemeinsam weiterzumachen. Der Name Fjarill, schwedisch für „Schmetterling“, soll den sogenannten Schmetterlingseffekt symbolisieren, wonach auch kleine Veränderungen langfristig große Folgen haben können. „Insofern“, sagt Hanmari Spiegel, „kann jeder etwas tun.“

Fjarill bringen Poesie in die Welt: zart, stark, bunt, lebendig, sensibel und weiblich. Spiegel aus Südafrika ist Geigerin, Löwenmark, die Schwedin, hat ein Diplom als Musiktherapeutin, singt und spielt Klavier. Was die beiden musikalisch und kulturell miteinander verbindet, ist verblüffend einfach: „Choralmäßige Musik“, sagt Aino Löwenmark.

... mehr im Heft  

Update vom
03.05.2011
Links
go! Home
go! Voriger Artikel
go! Nächster Artikel

go! Fjarill

Dieser Text ist nur ein Auszug des Original-Artikels der Print-Ausgabe!

FOLKER auf Papier
Dieser Artikel ist nur ein Auszug des Original-Artikel der Print-Ausgabe!
Bestelle sie Dir! Einfach das
go! Schnupper-Abo! bestellen und drei Ausgaben preiswert testen. Ohne weitere Verpflichtung!
Oder gleich das
go! Abo ?
Anzeige
Den FOLKER liest auch:Anzeige
Mit etwas Glück...
go!
...bist Du dabei. Ein Klick auf das hier gezeigte "Ticket" bringt Dich weiter.
Termine online eingeben
Hallo Folker-Freunde!
Wollt ihr uns
go! Termine zusenden, dann benutzt bitte das Terminportal go! Folk-Lied-Weltmusik.
Die go! Termine sind auch als RSS Feed zu abonnieren.
Anzeige

Mehr Links zum Thema Folk auf
TOP50
Top 50 Folk