LABELPORTRÄT 44

Doublemoon Records

„Kompromisslos gute Musik“ aus Istanbul

TEXT: GRIT FRIEDRICH

go! www.doublemoon.com.tr
Logo Doublemoon
Cüneyt Basar

Istanbul ist aufregend, nicht erst seit 2010. Neben dem Ruhrgebiet und Pécs in Ungarn ist die Metropole am Bosporus in diesem Jahr dritte Kulturhauptstadt Europas. Die Brückenfunktion der Stadt zwischen Orient und Okzident, Asien und Europa ist ein strapaziertes Klischee. In der Musikszene hat sich die Öffnung des Landes seit den Achtzigerjahren am stärksten manifestiert. Die Brüder Ahmet und Mehmet Ulug und Cem Yegül gründeten 1998 nicht nur Doublemoon Records, sie eröffneten nur ein Jahr später mit dem Musikklub Babylon auch einen spannenden Ort für Weltmusik, Jazz und Rock im Herzen von Istanbul. Und das Label schafft es mit seinen Produktionen immer wieder in die Top 20 der World Music Charts Europe.

Die Gründer von Doublemoon, die Brüder Mehmet und Ahmet Ulug und Cem Yegül (mi.)
„Wir glauben an die Kreativität Istanbuls, an die Musik und die Energie dieser Stadt. Alles wächst aus dieser Energie.“

Vor fünfzehn Jahren gab es im Viertel Asmalimescit-Tünel nur wenige Klubs, Cafés und Kneipen, jetzt kann man sich kaum den Weg bahnen zwischen den Tischen, die in endloser Reihe in winzigen Gassen um das Babylon drängen. In einer ruhigen Straße hinter dem Gebäude schmiegt sich ein schmales Wohn- oder Geschäftshaus ans andere. Die Adresse Sehbender Sokak Nummer 8 beherbergt das Hauptquartier von Doublemoon. Die beste Adresse für „kompromisslos gute Musik“ in Istanbul, resümiert Murat Ertel. Künstler wie Mercan Dede und die Band Baba Zula um Murat Ertel sind Flaggschiffe des Labels. Europaweit bekannt wurden diese Musiker spätestens durch Fatih Akins opulente und gnadenlos subjektive Musikdokumentation Crossing The Brigde. Der filmische Ritterschlag für eine pulsierende Szene. Und mittendrin Doublemoon.

... mehr im Heft  

Update vom
22.02.2010
Links
go! Home
go! Voriger Artikel
go! Nächster Artikel

go! Doublemoon Records

Dieser Text ist nur ein Auszug des Original-Artikels der Print-Ausgabe!

FOLKER auf Papier
Dieser Artikel ist nur ein Auszug des Original-Artikel der Print-Ausgabe!
Bestelle sie Dir! Einfach das
go! Schnupper-Abo! bestellen und drei Ausgaben preiswert testen. Ohne weitere Verpflichtung!
Oder gleich das
go! Abo ?
Anzeige
Den FOLKER liest auch:Anzeige
Mit etwas Glück...
go!
...bist Du dabei. Ein Klick auf das hier gezeigte "Ticket" bringt Dich weiter.
Termine online eingeben
Hallo Folker-Freunde!
Wollt ihr uns
go! Termine zusenden, dann benutzt bitte das Terminportal go! Folk-Lied-Weltmusik.
Die go! Termine sind auch als RSS Feed zu abonnieren.
Anzeige

Mehr Links zum Thema Folk auf
TOP50
Top 50 Folk