Bassekou Kouyate

Höher, schneller, weiter!

Bassekou Kouyate und Ngoni ba

Ungeahnte Wirbelstürme auf altertümlichen Saiteninstrumenten

go! www.myspace.com/bassekoukouyate
DISKOGRAFIE:
Segu Blue
(Outhere Records/Indigo, 2007)
I Speak Fula
(Outhere Records/Indigo, 2009)

I Speak Fula

Eine Ngoni ist eine Art Laute mit einem kleinen bootsförmigen, lederbespannten Holzkorpus, angeblich eine Art Urahn des Banjo. Der äußere Eindruck ist unscheinbar, ein Instrument wie aus der alten Sammlung eines Völkerkundemuseums, dem man nur höchst begrenzte klangliche Möglichkeiten zutraut. Das war vielleicht auch einmal so.

„Wenn die Welt sich
verändert, muss man
sich mit ihr verändern.“

Aber die Instrumente von Bassekou Kouyate und den drei weiteren Ngoni-Spielern in seiner Band sind raffinierte Weiterentwicklungen, auf denen die Musiker mit einem unfassbaren Tempo ein flirrendes, aber kräftiges Klangnetz knüpfen. Und dann ist da noch Amy Sacko, die Sängerin mit souliger Stimme, die das Zeug dazu hätte, sich solo problemlos einen Platz zwischen Oumou Sangare und Amadou & Mariam zu erkämpfen, sowie ein Perkussionist, der nichts als eine halbe Kalebasse und seine bloßen Hände zum Konzert mitbringt.

Bassekou Kouyate mit Amy Sacko und Ngoni ba

Text und Fotos: Gunnar Geller

„Man kann nicht
einfach immer so
weiterspielen
wie früher.“

Irgendjemand besorgt beim Soundcheck vor dem Auftritt in Berlin eine passende Kiste, damit das simple Instrument auf die richtige Höhe kommt, ein Mikro wird unter den getrockneten Kürbis geschoben, und dann traut man seinen Ohren kaum, so satt ist der Drumsound, den Alou Coulibaly da fabriziert. Alles zusammen ergibt dann erst recht einen vollen, geradezu üppigen Klang, der einem schnell so vertraut ist, als hätte man solche Ngoni-Formationen schon häufig gehört, als seien sie eine ganz selbstverständliche westafrikanische und schon lange etablierte Antwort auf die Kombination Gitarre, Schlagzeug und Bass.

... mehr im Heft  

Update vom
25.02.2010
Links
go! Home
go! Voriger Artikel
go! Nächster Artikel

go! Bassekou Kouyate

Dieser Text ist nur ein Auszug des Original-Artikels der Print-Ausgabe!

FOLKER auf Papier
Dieser Artikel ist nur ein Auszug des Original-Artikel der Print-Ausgabe!
Bestelle sie Dir! Einfach das
go! Schnupper-Abo! bestellen und drei Ausgaben preiswert testen. Ohne weitere Verpflichtung!
Oder gleich das
go! Abo ?
Anzeige
Den FOLKER liest auch:Anzeige
Mit etwas Glück...
go!
...bist Du dabei. Ein Klick auf das hier gezeigte "Ticket" bringt Dich weiter.
Termine online eingeben
Hallo Folker-Freunde!
Wollt ihr uns
go! Termine zusenden, dann benutzt bitte das Terminportal go! Folk-Lied-Weltmusik.
Die go! Termine sind auch als RSS Feed zu abonnieren.
Anzeige

Mehr Links zum Thema Folk auf
TOP50
Top 50 Folk