FOLKER
präsentiert:
BLUEGRASS JAMBOREE

SCHLUSS MIT BETTELN

Eberhard Finke tritt
als Chef der
Bluegrass Bühne ab

Seit fast drei Jahrzehnten bietet die Bluegrass Bühne den Freunden von Old-Time Music und Bluegrass ein Forum für ihre Musik. 1981 von Eberhard Finke gegründet, erscheint sie seit Februar 1999 mit der Schweizer Zeitschrift Bluegrass Europe und seit Oktober 2000 mit dem niederländischen Fachblatt Strictly Country in einer gemeinsamen Ausgabe. Nach fast drei Jahrzehnten als Herausgeber und de facto Alleinredakteur legt Finke Ende des Jahres die Geschicke der Bluegrass Bühne in andere Hände. Anlässlich wachsender Popularität des Bluegrass in Deutschland und des Versuchs der Etablierung einer Festivaltournee äußerte er sich gegenüber dem Folker über die Gründe seines Ausscheidens.

go! www.bb.bluegrass.de
Eberhard Finke

Welches Gefühl überwiegt nach so langer Zeit: Traurigkeit oder Erleichterung, die Dinge nun abgeben zu können?

Das lasse ich jetzt mal auf mich zukommen. Beides spielt sicher eine Rolle und es wird sich möglicherweise ändern, aber derzeit habe ich eher das Gefühl, eine Last losgeworden zu sein und etwas, das mich letztlich mehr Energie gekostet als mir eingebracht hat.

Daraus spricht eine gewisse Müdigkeit. Was sind die Hauptgründe dafür?

Vieles geht zurück. Ich habe jetzt zum Schluss so viele Abonnenten wie vor 25 Jahren. Wenn sich so etwas nicht einmal auf einem bescheidenen Niveau hält, dann kommt irgendwann die Frage: Wozu das Ganze? Auch das Anzeigenaufkommen war früher viel größer. Die Anzeigen sind fast alle weg, und ich weiß auch nicht, wo ich neue hernehmen soll. Jedenfalls habe ich keine Lust, endlos Bettelbriefe zu schreiben.

Die Fragen stellte Volker Dick

... mehr im Heft  

Update vom
24.10.2009
Links
go! Home
go! Voriger Artikel
go! Nächster Artikel

go! Bluegrass Bühne

Dieser Text ist nur ein Auszug des Original-Artikels der Print-Ausgabe!

FOLKER auf Papier
Dieser Artikel ist nur ein Auszug des Original-Artikel der Print-Ausgabe!
Bestelle sie Dir! Einfach das
go! Schnupper-Abo! bestellen und drei Ausgaben preiswert testen. Ohne weitere Verpflichtung!
Oder gleich das
go! Abo ?
Anzeige
Den FOLKER liest auch:Anzeige
Mit etwas Glück...
go!
...bist Du dabei. Ein Klick auf das hier gezeigte "Ticket" bringt Dich weiter.
Termine online eingeben
Hallo Folker-Freunde!
Wollt ihr uns
go! Termine zusenden, dann benutzt bitte das Terminportal go! Folk-Lied-Weltmusik.
Die go! Termine sind auch als RSS Feed zu abonnieren.
Anzeige

Mehr Links zum Thema Folk auf
TOP50
Top 50 Folk