„Afrika ist so groß und
hat so unterschiedliche
Kulturen. Da gibt es
auch für mich noch eine
Menge zu entdecken.“

Ein nationaler Schatz
Vusi Mahlasela
Südafrikas
goldene Stimme

go! www.vusimahlasela.com

AUSWAHLDISKOGRAFIE:
Wisdom Of Forgiveness
(BMG, 1994)
Live At The Bassline
(BMG, 1998)
Jungle Of Questions
(BMG, 2002)
Say Africa
(Wrasse Records, 2012)

Say Africa

VUSI MAHLASELA & GILBERTO GIL UNTERWEGS:
go! www.vusimahlasela.com

10.07.2012 CH-Montreux: Jazz Festival

Was für die USA Liedermacher wie Woody Guthrie oder Bob Dylan sind, das ist für Südafrika Vusi Mahlasela (das „h“ wird wie ein weiches „ch“ gesprochen). Der Sänger und Gitarrist aus Mamelodi, dem größten Township der Hauptstadt Pretoria, ist mittlerweile ein gefragter Künstler und auf den großen Festivalbühnen in aller Welt zu erleben. Sein aktuelles Album Say Africa ist seit Kurzem auch bei uns zu haben.

TEXT: WOLFGANG KÖNIG

Cape Town International Jazz Festival 2012. Am Veranstaltungsort an Kapstadts Waterfront trifft Hugh Masekela ein, der mit seinem Programm „Celebrate Mama Africa“, einer Verbeugung vor seiner Ex-Frau Miriam Makeba, im Kippie’s spielen wird, auf der größten Bühne des zweitägigen Events. Unter den Musikern ist auch Vusi Mahlasela, der als Gast von „Bra Hugh“ ebenso mit dabei ist wie die Sängerinnen Thandiswa Mazwai (ex Bongo Maffin) und Zolani Mahola von Freshlyground.

„Ein Mensch wird erst
durch die anderen in
der Gemeinschaft ein
Mensch.“

Momentan ist Vusi Mahlasela einer der meistbeschäftigten Künstler Südafrikas. Er ist nicht nur regelmäßig Gast von Hugh Masekela und tourt mit seiner eigenen Proud People’s Band, sondern gehört auch zu mehreren panafrikanischen Ensembles wie der Gruppe Acoustic Africa mit Dobet Gnahoré aus Côte d’Ivoire und Habib Koité aus Mali. Diese Arbeit reizt ihn besonders wegen der afrikanischen Instrumente, die dort zum Einsatz kommen. Anders als in Südafrika, wo fast nur europäische Instrumente gespielt werden, benutzten westafrikanische Musiker nach wie vor auch die Ngoni, das Balafon und die Kora. Als Mahlasela vor ein paar Jahren bei einer Radiosendung in Boulder, Colorado, dem Banjostar Béla Fleck begegnete, war der so beeindruckt, dass er den Südafrikaner sofort in sein Afrikaprojekt Throw Down Your Heart holte, zu dem auch D’Gary aus Madagaskar und Malis Koravirtuose Toumani Diabaté gehören.

... mehr im Heft  

Update vom
10.07.2012
Links
go! Home
go! Voriger Artikel
go! Nächster Artikel

go! Vusi Mahlasela

Dieser Text ist nur ein Auszug des Original-Artikels der Print-Ausgabe!

FOLKER auf Papier
Dieser Artikel ist nur ein Auszug des Original-Artikel der Print-Ausgabe!
Bestelle sie Dir! Einfach das
go! Schnupper-Abo! bestellen und drei Ausgaben preiswert testen. Ohne weitere Verpflichtung!
Oder gleich das
go! Abo ?
Anzeige
Den FOLKER liest auch:Anzeige
Mit etwas Glück...
go!
...bist Du dabei. Ein Klick auf das hier gezeigte "Ticket" bringt Dich weiter.
Termine online eingeben
Hallo Folker-Freunde!
Wollt ihr uns
go! Termine zusenden, dann benutzt bitte das Terminportal go! Folk-Lied-Weltmusik.
Die go! Termine sind auch als RSS Feed zu abonnieren.
Anzeige

Mehr Links zum Thema Folk auf
TOP50
Top 50 Folk