Nordlichter

 5 Minuten mit...

Árstíðir

Isländische Harmonie durch alle Jahreszeiten

Árstíðir - Foto: Michael Pohl
Aus Island kommt nicht nur Asche. Der zweitgrößte Inselstaat Europas ist bekannt für die wilde Schönheit seiner Naturwunder, der Gletscher, Geysire, Wasserfälle und aktiven Vulkane. Musik und Kultur blühen in Reykjavík, der nördlichsten Hauptstadt der Welt, in einer vitalen und kreativen Klub- und Kneipenszene, inspiriert von der internationalen Popmusik, aber zunehmend auch von der eigenen, isländischen Volkskultur. Spätestens seit Sigur Rós oder der Sängerin Björk weiß man, dass die Insel immer wieder auch international erfolgreiche Künstler hervorbringt.

TEXT: ULRICH JOOSTEN

AKTUELLE CD:
Árstíðir
(Novalis, 2009; Adore Music/Border, 2010)

Árstíðir

go! www.arstidir.com
„Deutschland und Árstíðir – das könnte eine glückliche Verbindung werden!“

Árstíðir (isl. „Jahreszeiten“) heißt Islands jüngster Exportschlager. Ihre Erfolgsformel: drei akustische Gitarren, Cello, Violine und Piano – und dazu ausgefuchste sechsstimmige Vokalharmonien. Die heimische Natur und das Wetter spielen in den melancholischen Liedern des Folkpopsextetts eine zentrale Rolle. „Die Jahreszeiten in Island lösen Emotionen aus, die in unsere Texte einfließen“, sagt Sänger und Gitarrist Ragnar Ólafsson. „Und diese Gefühle finden ihren Nachhall in den Arrangements unserer Musik.“

Es lässt sich nicht eindeutig feststellen, welche Einflüsse Árstíðirs Sound prägen. Zu unterschiedlich sind die individuellen musikalischen Biografien der einzelnen Bandmitglieder. „Wenn wir zusammen spielen versuchen wir einfach, schöne Musik zu schaffen. So gesehen ist ‚Schönheit‘ ein Haupteinfluss für unsere Musik“, meint Ólafsson.

... mehr im Heft  

Update vom
27.08.2011
Links
go! Home
go! Voriger Artikel
go! Nächster Artikel

go! Árstíðir

Dieser Text ist nur ein Auszug des Original-Artikels der Print-Ausgabe!

FOLKER auf Papier
Dieser Artikel ist nur ein Auszug des Original-Artikel der Print-Ausgabe!
Bestelle sie Dir! Einfach das
go! Schnupper-Abo! bestellen und drei Ausgaben preiswert testen. Ohne weitere Verpflichtung!
Oder gleich das
go! Abo ?
Anzeige
Den FOLKER liest auch:Anzeige
Mit etwas Glück...
go!
...bist Du dabei. Ein Klick auf das hier gezeigte "Ticket" bringt Dich weiter.
Termine online eingeben
Hallo Folker-Freunde!
Wollt ihr uns
go! Termine zusenden, dann benutzt bitte das Terminportal go! Folk-Lied-Weltmusik.
Die go! Termine sind auch als RSS Feed zu abonnieren.
Anzeige

Mehr Links zum Thema Folk auf
TOP50
Top 50 Folk