Kleinanzeigen im Folker!...

...im Web oder auf Papier.

Vor der Veröffentlichung der Anzeige bekommt Ihr eine Rückfrage per E-Mail. Diese müßt Ihr bestätigen, damit die Anzeige veröffentlicht werden kann. Wir versuchen, hiermit sicherzustellen, daß mit diesem Service kein Schindluder getrieben wird. Aus ähnlichen Gründen beschränken wir die Länge des Anzeigentextes. Je nach Aufkommen werden wir evtl. die einzelnen Themenkreise auf einzelnen Seiten präsentieren. Zur Zeit - bis ein gewisser Füllgrad erreicht ist - genügt eine Seite.

Wir erwarten auch von Euch, daß Ihr die Anzeige Send mail per E-Mail wieder zurückzieht, wenn sie sich erledigt hat und immer noch im Web steht. Ob sie damit auch früh genug für eine evtl. von Euch gewünschte Veröffentlichung im Heft zurückgezogen worden ist, hängt vom Redaktionsschluß für die blauen Serviceseiten ab.

Es werden nur eine beschränkte Anzahl Kleinanzeigen im Web veröffentlicht. Jede neue Anzeige schiebt ab einem bestimmten Zeitpunkt eine alte hinaus. Der zur Verfügung stehende Platz wird bei Bedarf allerdings erweitert und/oder aufgeteilt werden.